Startseite   Ausstellungen   Auktionen   Künstler der Galerie   Kataloge   Externe Aktivitäten   Newsletter   Links   Kontakt
  SONDERANGEBOT DER GALERIE "Künstlerbücher aus der DDR"



Genau 301 Buchobjekte verzeichnet Jens Henkel in seiner phänomenalen Bibliografie"Künstlerbücher und originalgrafische Zeitschriften im Eigenverlag" für die 80er Jahre in der DDR. Unglaublich, weil es genau das ja gar nicht geben sollte: eigenständiges Denken und Handeln – gar Gedrucktes in Eigenregie unter die Leute zu bringen.

Die Gründe dies zu tun, sind so vielfältig wie die Palette des Erschienenen breit ist. Kein Katalog zur Ausstellung: da schuf sich der Künstler einen selbst. Der Lieblingstext nicht illustriert: da setzt sich der Künstler hin und erfand die schönsten Bilder. Aber vor allem wurde wohl eines der kuriosesten Gesetze der DDR weidlichst ausgenutzt: die Veröffentlichung von Texten OHNE Zensur bis zu 99 Exemplaren.

Themen und Techniken sind unübertroffen breit: die Ergebnisse interessieren die Fliesensammlerin ("Das Kachelbuch" von Renate Herfurth – B 51) genauso wie den Liebhaber von Totentänzen (Manfred Butzmann "Auch ein Totentanz" - B 11.1), vor allem aber dürfte das Angebot das Herz eines jeden Interessenten höher schlagen lassen, denn diese Quantität – die Qualität ist dem DDR-Künstlerbuch quasi immanent – dürfte es, wenn überhaupt noch einmal, so schnell nicht wieder geben: beinahe jedes zweite Künstlerbuch kann gezeigt werden. Ähnlich umfangreich war nur der spektakuläre Ankauf einer Thüringer Privatsammlung durch das Getty-Museum aus Los Angeles Anfang der 90er Jahre.

LISTE DER BÜCHER:

B 2



B 2
Eduard Albrecht. Das Testament des Ferkels.
(Krummenhagen 1987).
16 Blatt: Text eines unbekannten Autors um 100 u.Z. in Kalligrafie durch Jana Albrecht (Strichätzung, Druck in rot), 30 einfarbige Holzstiche von E. Albrecht.
21 x 22 cm. 200 Exemplare, vorliegt Nr. 44. Jeder Stich vom Künstler signiert. Druck: Buchdruckerei Bruno, Calbe.
Blockbuch in japanischer Bindung, Broschur, Pappschuber mit typografischem Text.
«-
B 4




B 4
ARKONA
Klaus Süss+Steffen Volmer. ARKONA. ein originalgrafisches Buch
Karl-Marx-Stadt1989 (=VOSTE-Edition 7)
17 Blatt: handschriftlicher Text von Steffen Volmer in Serigrafie, 15 xerokopierte Fotos von Steffen Volmer und Klaus Süß, gefalteter mehrfarbiger Linolschnitt und 4 zweifarbige Serigrafien von Klaus Süß,
gefaltete mehrfarbige Serigrafie als Gemeinschaftsarbeit, gefaltete einfarbige Lithografie und 4 zweifarbige Serigrafien von Steffen Volmer
20,2 x 29,0 cm; 40 Exemplare, Pappband, von beiden Künstlern signiert, teilweise als Blockbuch gebunden, Klebebindung, Einbandvorderseite mit kaschierter Xerokopie nach einem Foto
mit einer persönlichen Widmung von Steffen Volmer


«-
B 8

B 8
BLINDENBUCH.
(Leipzig) 1988
15 Blatt: 6 Blatt in Blindenschrift von Olaf Wegewitz und je 2 Prägedrucke von Ralf Klement, Frieder Heinze, Olaf Wegewitz und Günther Huniat und 1 von Fotis Zaprasis.
32,5 x 26,5 cm. 45 Exemplare. Das Blatt von Fotis Zaprasis signiert, datiert, numeriert.
Einbanddeckel aus Keramik mit Einritzungen von Olaf Wegewitz und Frieder Heinze, montiert auf einem mit Leinen kaschiertem Pappdeckel, Verpackungskarton.
«-
B 13


B 13
DAMMBECK, LUTZ
Lutz Dammbeck. Bilder, Collagen, Aktionsdokumentationen.
Dessau 1985
Gegenständige Buchblöcke, auf der linken Seite: gefaltete mehrfarbige Serigrafie mit rückseitigem typografischen Text von Christoph Tannert, gelateter typografischer Text mit Fotos zum Heraklesprojekt, gefaltetes Typoskript mit Einzeichnungen in Serigrafie.
Rechte Seite: typografischer Text auf Transparentpapier mit rückseitiger Serigrafie, gefalteter typografischer Text mit Fotos, eingelegtes Ölpapier mit eingeklebtem Faden.
29,5 x 21,5 cm; 100 Exemplare, vom Künstler signiert; Buchdeckel aus Hartfaserplatten mit kaschierter Fotoleinwand (Malerei und Assem-blage), Umschlag aus Wellpappe, Hanfstrick zur Bindung (= Begleitbuch zur Ausstellung im wissenschaftlich-kulturellem Zentrum des Bauhaus Dessau 1985/86)


«-
B 20


B 20
DIE ANDERE SEITE. ELBAPROJEKT.
Leitwolfverlag Dresden 1988.
18 Blatt: Text von Uta Johanna (d.i. Egmont Hesse) als Typoskript in Serigrafie; je eine einfarbige Serigrafie von Geha Baum, Lutz Fleischer, Paul Böckelmann, Eva Anderson, Petra Kasten, Uta Hünniger, Reinhard Sandner, Volker Lewandowsky, Wolfgang Krause, Jörg Sonntag, Angela Brand, Andreas Hegewald, Klaus Werner, Christiane Just, Gerd Sonntag.
21,5 x 13,5 cm. 200 Exemplare. Die Serigrafien von C. Just und A. Hegewald signiert. Handdruck der Serigrafien: J. Sonntag. Beiliegen: 2 verschiedene, gefaltete Einladungen zur Ausstellung (zweifarbige Serigrafie von G. Sonntag und Serigrafie in gold und schwarz von J. Sonntag).
Pappband, Fadenheftung, einfarbige Titelserigrafie auf dem Einband.
(= Begleitbuch zu dieser Gemeinschaftsausstellung im Leonhardimuseum Dresden April/Mai 1988).
«-
DESIGN-DASEIN

nicht bei Henkel/Russ
Design – Dasein. Möbel und Wohnobjekte von bildenden Künstlern.
Leipzig 1989.
34 Blatt: Texte von Andreas Berth, Ina Gille, Peter Lang; 29 Fotos von Kreationen von 24 Künstlern.
20,5 x 22,5 cm. Eines von ca. 120 Exemplaren der Gesamt-Auflage.
Broschur, Heftung mit Metallnieten, Einband mit Serigrafie Michael Schmidt.
(= Begleitbuch zur Ausstellung in der Galerie Theaterpassage Leipzig).
«-
DRESS, ANDREAS

nicht bei Henkel/Russ
Andreas Dress 1. Handundbeinbuch.
Sebnitz 1990, Eigenverlag
42 Blatt, teils doppelseitig bedruckt und teils gefaltet: Titelblatt mit Radierung, 1 doppelblattgroße Farbradierung, 6 Radierungen (teils doppelblattgroß), 6 Farblithografien (teils doppelblattgroß), 4 Farbserigrafien auf Folie, 3 Serigrafien; 20 Offset-Reproduktionen mit Text und Bild (teils farbig und montiert), 9 typografische Texte von Andreas Hüneke, Gunhild Brandler, Gabriele Muschter, Reinhardt Schubert, Jürgen Engler.
28,0 x 23,5 cm. 100 numerierte Exemplare, vorliegt Nr. 16. Vom Künstler signiert. (Die Grafiken entstanden 1988 – 1990).
Halbleinen, teils als Blockbuch gebunden, Umschlag mit zweifarbiger Radierung von 2 Platten mit Titeltext-Eindruck, Platten-Format 83 x 27 cm; Schutzfolie.
«-
B 21.2


B 21.2
Tobias E. Ellmann. ToteNWACHE.
Leipzig 1987.
= II. Buchexperiment. Texte, Gestaltung, Grafik, Siebdruck, Edition: T. Ellmann.
12 Blatt als vorder- und rückseitig gestaltetes Leporello: handschriftliche Texte in Serigrafie, Einzeichnungen bzw. ganzseitige Zeichnungen in mehrfarbiger Serigrafie.
42 x 28 cm. 50 Exemplare, vorliegt Nr. 12. Vom Künstler signiert.
Leporello, mehrfarbige Titelserigrafie auf beiden Deckeln; Halbleinen-Schuber mit einfarbigen Serigrafien.
(= Begleitbuch zur Ausstellung in der Galerie EIGEN + ART Leipzig 1987)
«-
EISSNER, FRANK

nicht bei Henkel/Russ
Frank Eißner. Chopin Ballady. Lyrik aus dem Textfragment von Adam Mickiewicz.
(Leipzig) 1990. Eigenedition
14 Blatt: Farbholzschnitte, komponierend mit dem ebenso geschnittenem Text von F. Eißner, doppelblattgroß für die Vorsätze.
30 x 20,5 cm. 15 Exemplare, vorliegt Nr. 14. Vom Künstler signiert.
Leinen mit montiertem Titelschild in Holzschnitt; Schuber mit doppelblattgroßem Farbholzschnitt.
«-
B 24





B 24
„Ewig währt am längsten“ (K.S.). Hommage a Kurt Schwitters.
Dresden 1987-88.
39 Blatt: Gemeinschaftsprojekt von Bernd Hahn, Veit Hofmann, Andreas Küchler und Claus Weidensdorfer zum 101. Geburtstag von Kurt Schwitters. Jeder Künstler mit 4 farbigen Offset- und Siebdrucken auf Hahnemühle-Bütten; eingebunden dazwischen teils gefaltete, teils bedruckte Papiere unterschiedlichen Formates, die zusammen ein Motiv ergeben. Idee, Fotos, Herausgabe: B Hahn. Montage und Druck: B 53 (= Druckgemeinschaft Hahn, Anton Paul Kammerer, Küchler und Jürgen Wenzel in der Dresdner Bürgerstraße 53). Buchbinder: R. Jacob.
40,5 x 36,5 cm. 70 Exemplare, vorliegt Nr. 57. Von den Künstlern signiert.
Pappband, Klebebindung, Einband mit typografischem Titel, Schutzkarton mit Fadenschließe.
– mit teils signierten Beilagen zum Erwerb dieses Buches



«-
B 25


B 25
Rolf Faber. Kangardo.
Leipzig 1986, Edition RoFaber.
64 Blatt: 30 handschriftliche Texte in Serigrafie auf Transparentpapier und 30 einfarbige Serigrafien.
10 x 12,5 cm. (ca. 100) Exemplare.
Broschur, Klebebindung, Einband mit einfarbiger Titelserigrafie.
«-
B 29


B 13
FLEISCHER, LUTZ
Lutz Fleischer. NONSENSIBILITÄT,

Leitwolfverlag Dresden-Pieschen 1987
14 Blatt: Typoskript und typografisch abgesetzte Texte in Serigrafie, 6 über Serigrafie vervielfältigte Fotos,
21,0 x 13,0 cm; 100 Exemplare, vom Künstler signiert
Broschur, Fadenheftung, typografischer Titel auf goldener Metallicfolie
«-
B 30.1

B 30.1
thomas florschütz. Zehn / III. stefan döring.
(Edition Sascha Anderson) (Berlin) 1985.
10 Blatt: 10 Texte Gedichte von S. Döring als Typoskript in Serigrafie, 13 Fotos in Serigrafie von Th. Florschütz.
37 x 25,5 cm. 35 Exemplare. Vom Autor und Fotografen signiert. Buchgestaltung: Th. Florschütz.
Blockbuch in japanischer Bindung, Broschur, Einband mit 5 Fotos von Th. Florschütz in Serigrafie.
«-
B 31

B 31
FLUGSCHUTT.
(Edition Sascha Anderson, Berlin 1986).
23 Blatt: jeweils einfarbige Serigrafien zu typografisch abgesetzten Texten in Serigrafie: Detlef Schweiger zu Bernd Igel, Peter Harnisch zu Flanzendörfer, Christiane Just zu Ulrich Zieger, Maja Nagel zu Raja Lubinetzki, Jörg Sonntag zu Uta Johanna, Andreas Hegewald zu Udo Wilke, Steffen Fischer zu Barbara Köhler, Wolfgang Krause zu Karim Saab, Dietmar Zaubitzer zu Johannes Jansen, Frank Hermann zu Claus Löser, Klaus Werner zu Gino Hahnemann.
36,5 x 25 cm. 35 Exemplare, vorliegt Nr. 11. Von einem Teil der Beteiligten signiert.
Broschur, Blockbuch in japanischer Bindung, einfarbige Serigrafie nach Foto von Michael Brendel.
Lose Text-Beilage fehlt.
«-
B 34.4

B 34.4
Rainer Görsz. RELAIS-be-Zeichnungen.
Haufenpresse Dresden 1989.
7 Blatt: handschriftliche Texte mit zweifarbigen Zeichnungen in Serigrafie.
21 x 31 cm. 50 Exemplare, vorliegt Nr. 46. Vom Künstler signiert. Blockbuch, Broschur, Klammerheftung in Klarsichtumschlag.
(= Edition für Galerie EIGEN + ART Leipzig).
«-
B 37


B 37
Gummilösung (ein Brevier).
Leitwolfverlag Dresden 1989.
Mehrfach gefaltetes Blatt (63 x 52 cm) mit handschriftlichen Texten in Serigrafie von Lutz Fleischer, Petra Kasten, Eva Anderson; zweifarbige Überzeichnung in Serigrafie als Gemeinschaftsbild der 3 Künstler.
22 x 13,5 cm. 150 Exemplare, vorliegt Nr. 4. Von den Künstlern signiert.
Das Blatt montiert in Einbandkarton mit typografischer Titelserigrafie.
«-
B 40

B 40
Andreas Hanske. EISZEIT. William Totok. 13 Gedichte.
Berlin 1987, URSUS Press 07
16 Blatt: 13 Gedichte von W. Totok als Typoskript in Serigrafie, teils mehrfarbige Einzeichnungen bzw. ganzseitige Zeichnungen (darunter 3 doppelseitig und gefaltet) in Serigrafie und eine ganzseitige mehrfarbige Handzeichnung von A. Hanske.
37,5 x 26 cm. 35 numerierte Exemplare, vorliegt Nr. 9. Vom Künstler signiert. Siebdruck: Tauer Druck Markkleeberg.
Ganzleinen, Blockbuch mit japanischer Bindung, montiertes Titelschild in Serigrafie auf dem Einband.
«-
B 48.3

B 48.3
Wolfgang Henne. köpfe, biologistische und hierarchische schwellkörperstrukturen. ein originalgrafisches buch. leipzig 1986.
18 Blatt mit verschiedenen Papieren in 2 gegenständigen Buchblöcken: 1 einfarbiger und 1 dreifarbiger Linolschnitt, 1 Prägedruck, 1 Frottage mit Collage, 5 einfarbige Serigrafien, 5 einfarbige Lithografien, Text von W. Henne als Typoskript mit Einzeichnungen in Serigrafie; typografischer Text von Georges Bataille in Serigrafie. Blätter teils beschnitten und collagiert.
32 x 25 cm. 75 Exemplare, vorliegt Nr. 54. Die Grafiken meistens signiert bzw. monogrammiert.
Buchobjekt: linker Buchblock eingeklebt, rechter Buchblock mit Messingklammern geheftet, Einband collagiert mit einfarbiger Titelserigrafie.
«-
B 48.4

B 48.4
Wolfgang Henne. ICELANDBOOK. REMEMBERS of HEN. Grafik – texte wolfgang henne.
Leipzig 1987/88.
34 Blatt mit verschiedenen Papieren, darunter: 4 typografische Texte in Serigrafie, 16 teils mehrfarbige Serigrafien, 6 einfarbige Linolschnitte und 3 einfarbige Lithografien.
20,5 x 26 cm. 100 Exemplare, vorliegt Nr. 4. Das Titelblatt und die 3 Lithografien vom Künstler signiert.
Broschur, Fadenheftung, Umschlag mit mehrfarbiger Titelserigrafie.
= Begleitbuch zur Ausstellung in der Galerie am Thomaskirchhof Leipzig.
«-
B 48.6

B 48.6
Wolfgang Henne. Bodensatzbuch II.
(Leipzig) September 1987.
18 Blatt, teils gefaltet: 6 Serigrafien, 1 Collage, 1 Lithografie, 2 handschriftlich collagierte Texte, 4 Linolschnitte, 2 farbige Zeichnungen, 2 Tapetenmuster, und 1 Polaroidfoto in Einstecktasche.
20,5 x 15,5 cm. 25 Exemplare, vorliegt Nr. 22. Vom Künstler signiert und datiert.
Broschur, Klemmbindung, Einband mit einfarbiger collagierter Titelserigrafie.
«-
B 48.17

B 48.17
Wolfgang Henne. Bodensatzbuch II.
(Leipzig) September 1987.
18 Blatt, teils gefaltet: 6 Serigrafien, 1 Collage, 1 Lithografie, 2 handschriftlich collagierte Texte, 4 Linolschnitte, 2 farbige Zeichnungen, 2 Tapetenmuster, und 1 Polaroidfoto in Einstecktasche.
20,5 x 15,5 cm. 25 Exemplare, vorliegt Nr. 22. Vom Künstler signiert und datiert.
Broschur, Klemmbindung, Einband mit einfarbiger collagierter Titelserigrafie.
«-
B 48.18

B 48.18
Wolfgang Henne. bodensatzbuch XIII, august 88.
(Leipzig 1988)
20 Blatt: typografischer Text mit Einzeichnung in Serigrafie, 15 Fotos von Ernst Goldberg, 3 Serigrafien.
20,5 x 15,5 cm. 30 Exemplare, vorliegt Nr. 20
Broschur, Klemmbindung, Einband mit collagierter Titelserigrafie.
«-
B 48.19

B 48.19
Wolfgang Henne. bodensatzbuch XIV, september 88.
(Leipzig 1988)
17 Blatt: 2 Zeichnungen, 4 Serigrafien, 9 Fotos von Ernst Goldberg.
20,5 x 15,5 cm. 30 Exemplare, vorliegt Nr. 16
Broschur, Klemmbindung, Einband mit collagierter Titelserigrafie.
«-
B 48.23

B 48.23
WOLFGANG HENNE. Reflexionen III. Karl-Marx-Stadt 1987 (= Edition der Galerie oben Karl-Marx-Stadt, herausgegeben von Jens Henkel und Gunar Barthel)
29 Blatt; Titelblatt mit Selbstporträt in Serigrafie, typografische Texte mit Einzeichnungen in Serigrafie (teils collagiert), 10 teilweise mehrfarbige Linolschnitte, 4 einfarbige Serigrafien, 4 einfaarbige und eine mehrfarbige Lithografie. Beilage: Prägedruck auf Staniolpapier.
21,2 x 22,3 cm; 100 Verkaufs- und 30 Künstler- und Belegexemplare, Pappband vom Künstler signiert, Klebebindung, Einband mit mehrfarbiger Serigrafie.
«-
B 48.24

B 48.24
Wolfgang Henne, Graphik. Jan Faktor, Text: Einakter von Dichtung und Frechheit.
Berlin 1988, URSUS PRESS 10.
12 Blatt: typografischer Text in Serigrafie; 7 mehrfarbige (eine gefaltetet) und 5 einfarbige Serigrafien.
36 x 25 cm. 35 Exemplare, vorliegt Nr. 31. Vom Künstler und Autor signiert.
Blockbuch in japanischer Bindung, Broschur, Einband mit mehrfarbiger Titelserigrafie.
«-
HENNE, WOLFGANG

nicht bei Henkel/Russ
WOLFGANG HENNE. PARIS., PARIS.
(Berlin 1988)
36 Blatt: je ein typografisches Blatt für Marie-Luise Bauerschmidt, Hanns Schimansky, Clemens Gröszer und Wolfgang Henn mit biografischen Angaben, von jedem Künstler unsignierte einfarbige Serigrafien: 6 von Bauerschmidt, 6 von Schimansky, 5 von Gröszer, zusätzlich ein reproduziertes Gemälde, 4 von Henne, zusätzlich 2 Lithografien.
18,5 x 24,5 cm; Broschur, Fadenheftung, Umschlag mit einer Farbserigrafie von Wolfgang Henne.
«-
HENNE, WOLFGANG / KUNERT, MICHAEL

nicht bei Henkel/Russ
Wolfgang Henne/Michael Kunert. ICELAND PROJEKT. Galerie am Thomaskirchhof
(Leipzig) 1988.
16 Blatt; zusätzlich eingelegt eine gefaltete Farbserigrafie von Michael Kunert, 3 einfarbige und eine Farbserigrafie von Wolfgang Henne sowie weitere 3 einfarbige Serigrafien mir Reproduktionen, Text von Peter Lang als Typoskript, 13 Abbildungen in s/w. 20,5 x 20,5 cm; ungezählte Exemplare, vorliegt unnumeriertes Exemplar der Vorzugsausgabe, Klammerheftung, Einband mit montierter mehrfarbiger Titelserigrafie.
«-
HERRMANN, SABINE

nicht bei Henkel/Russ
Sabine Herrmann (ohne Titel).
texte rainer schedlinski. geschrieben und gezeichnet: sabine herrmann im eigenverlag 1989.
(Berlin) 1989.
12 Blatt: handgeschriebener Text in Serigrafie mit farbigen Einzeichnungen in Serigrafie.
35,5 x 49,5 cm. ??? Exemplare, vorliegt Exemplar ohne Nummer. Von der Künstlerin signiert und datiert.
Blockbuch, Broschur, Fadenheftung, Einband mit farbiger Serigrafie unter Umschlag-Passepartout.
«-
B 63.4


B 63.4
Horst Hussel. Landaufenthalt. LA MER. Ein Singspiel.
(Berlin) 1989.
10 Blatt: handschriftlicher Text von H. Hussel im Offsetdruck, eingebundenes Frontispiz mit einfarbiger Radierung von H. Hussel.
23 x 17,5 cm. 200 Exemplare, davon 50 Künstler-Exemplare, vorliegt Nr. I 0 I. Die Radierung vom Künstler signiert.
Broschur, Fadenheftung, Umschlagpapier von H. Hussel (Offsetdruck) mit montierten handschriftlichen Titelschild.
Herausgegeben von Horst Hilmer für das Pirckheimer-Jahrestreffen 1989.
«-
B 65

B 65
INSTABIL (1). Herausgegeben anläßlich der ersten Ausstellung der Künstlergruppe Instabil: Jörg Gottschalk – Ulla Gottschalk-Walter – Andreas Krüger.
Elan-Edition (Schöneiche) 1987.
23 Blatt: Foto im Klischeedruck, Text im Buchdruck, zweifarbige Serigrafie und 2 Fotos auf Fotoleinen von J. Gottschalk; 3 Fotos im Klischeedruck, Text im Buchdruck, mehrfarbige Serigrafie und einfarbige Aquatinta von U. Gottschalk-Walter; Foto als Klischeedruck, Text im Buchdruck, 3 mehrfarbige Serigrafienund einfarbiger Holzschnitt von A. Krüger. Foto der Künstlergruppe im Klischeedruck und Text von Peter Lang.
32,5 x 24 cm. 100 Exemplare, vorliegt Nr. XXVIII der 40 Künstler-Exemplare. Von den 3 Künstlern im Druckvermerk signiert, die Grafiken signiert bzw. monogrammiert, teils datiert, bezeichnet, numeriert.
Broschur, Klammerheftung, Umschlag mit Gruppensignet in Serigrafie.

«-
B 66


B 66
INSTABIL 2. Herausgegeben anläßlich der Ausstellung FREIKÖRPER der Künstlergruppe Instabil: Jörg Gottschalk – Ulla Gottschalk-Walter – Andreas Krüger. Mit acht unveröffentlichten Gedichten von Eberhard Häfner.
Elan-Edition (Schöneiche) 1988.
38 Blatt: Text von Fedka Kyrillow zur Künstlergruppe mit 14 Fotos; Texte und Fotos von Arbeiten der Künstlergruppe im Buchdruck und Offsetdruck (teils gefaltet), 4 teils mehrfarbige Serigraphien und Algrafien von J. Gottschalk, 5 mehrfarbige Serigraphien von U. Gottschalk-Walter, 5 teils mehrfarbige Serigrafien und Algrafien und ein doppelblattgroßer Farbholzschnitt von A. Krüger, 8 Gedichte von E. Häfner, ausgeschnittenes Detail eines in Gemeinschaftsarbeit geschaffenen Gemäldes "Instabil: Malerei für 200 Personen, Latex/Acryl auf Leinen, zerschnitten", Foto vom ganzen Gemälde mit Kennzeichnung des vorliegenden Ausschnittes.
32 x 25 cm. 200 Exemplare, vorliegt Nr. 42 der 150 Verkaufs-Exemplare. Von den 3 Künstlern im Druckvermerk signiert, die Grafiken signiert bzw. monogrammiert, datiert, bezeichnet, numeriert.
Broschur mit Glanzkarton-Umschlag mit mehrfarbiger Serigrafie und Blindprägung.
Beiliegen: Radierung von U. Gottschalk-Walter, Holzschnitt von A. Krüger, Serigrafie von J. Gottschalk; alle Blätter signiert, datiert, bezeichnet, numeriert.
– mit teils signierten Beilagen zum Erwerb dieses Buches.
«-
B 76.2

B 76.2
Klaus Killisch in der EIGEN + ART 1989.
Edition EIGEN + ART, (Leipzig) 1989.
8 Blatt: 2 Blatt handschriftliche Texte aus der Offenbarung des Johannes in Serigrafie und 12 mehrfarbige Serigrafien. Beilage: Typoskript von Christoph Tannert.
29,5 x 40,5 cm. 70 Exemplare, vorliegt Nr. 21 der Normalausgabe von 60 Exemplaren. Vom Künstler signiert. Druck: Haufenpresse Dresden.
Teils als Blockbuch, Broschur, Klebebindung, Einband mit 4 einfarbigen Serigrafien.
«-
B 80


B 80
Kristallschiff. Zaubitzer - Osmar - Werner - Sandner - Hegewald.
Osmar`s Verlag (Karl-Marx-Stadt) 1988. (Herausgeber: Osmar und Brigitta Milde, Galerie am Markt, Annaberg-Buchholz).
44 Blatt mit verschiedenen Papieren: 3 handschriftliche Texte und 6 einfarbige Serigrafien von Dietmar Zaubitzer; 5 handschriftliche Texte (Bleistift) und 6 einfarbige Lithografien von Osmar (d.i. Bodo Osmar Münzner); 6 Texte in Buchdruck und 6 einfarbige Holzschnitte von Klaus Werner; 6 handschriftliche Texte in Serigrafie und 4 einfarbige Serigrafien von Reinhard Sandner; 4 einfarbige Serigrafien mit handschriftlicher Eintragung in Serigrafie von Andreas Hegewald; jede Grafik signiert bzw. monogrammiert, teils datiert; Vorwort in Serigrafie von Tom Tritschel.
30,5 x 23,5 cm. 50 Exemplare, vorliegt Nr. 34. Von den Künstlern auf dem Titelblatt signiert. Ganzleinen, Fadenheftung, Einbandvignette in Serigrafie.
= Begleitbuch zur Ausstellung im Klub der Intelligenz Pablo Neruda, Karl-Marx-Stadt Juni 1988.
«-
B 82.1

B 82.1
Michael Kunert. Iceland Drawings.
(Leipzig 1987)
25 Blatt: Typoskript von Christoph Tannert und Biografie in Serigrafie; 3 Fotos, 7 farbige und 3 einfarbige Serigrafien, 3 Xerokopien nach Zeichnungen.
18 x 24 cm. 100 Exemplare, vorliegt ein e.a.-Exemplar. Vom Künstler signiert und datiert.
Broschur, Schrauben-Bindung, Einband mit einfarbiger Titelserigrafie.
(= Begleitbuch zur Ausstellung der Galerie EIGEN + ART Leipzig).
«-
B 82.2

B 82.2
Michael Kunert. ISLAND REPORT.
Leipzig 1988
34 Blatt: Typoskript in Serigrafie auf Transparentpapier; 10 mehrfarbige und 15 einfarbige Serigrafien (teils mit handschriftlichen Eintragungen in Serigrafie), 4 Xerokopien nach Zeichnungen.
20 x 25 cm. 100 Exemplare, vorliegt Nr. 59. Druck: Tauer-Druck, Leipzig. Vom Künstler signiert und datiert.
Broschur, Hanfschnur-Bindung, Einband mit einfarbiger Titelserigrafie.
«-
B 84


B 84
landschaft als zeichen. messbar-vermessbar.
Leipzig 1983. 2. Druck der vostehlow-edition
11 Blatt: 3 Texte als Typoskript von Steffen Volmer und Wolfgang Henne; 4 Klischeedrucke (Strichätzungen), Klischee (Strichätzung) im Tiefdruck, Klischee im Prägedruck von Steffen Volmer; 2 Klischeedrucke (Strichätzung) und 4 Klischees als Prägeduck von Wolfgang Henne; 6 einfarbige Fotos von Marion Wenzel; alle Grafiken und Fotos montiert.
21,5 x 38 cm. 30 Exemplare, vorliegt Nr. 16. Einbandgestaltung und Typografie: W. Henne. Die 6 Grafiken von W. Henne wurden signiert.
Broschur, Schraubenbindung, montiertes Titelschild auf dem Einband.


«-
B 85

B 85
ZEIT ISTS – ZEIT. GEDICHTE holger weigelt. RADIERUNGEN christian lang.
(Karl-Marx-Stadt) 1989.
24 Blatt: Gedichte von H. Weigelt im Computerausdruck; Blindprägung auf dem Titelblatt und 3 einfarbige Radierungen von C. Lang.
20 x 12,5 cm. 25 Exemplare, vorliegt Nr. 12. Die Radierungen und das Titelblatt vom Künstler signiert und datiert.
Leinen, Klebebindung.
«-
B 87.2

B 87.2
WOLFGANG LEHMANN. ALP-TANZ. Zwickau 1988
10 Blatt; je ein handschriftlicher Text von Peter Lang und Michael Freitag in Serigrafie, montiertes Porträtfoto und 7 gefaltete mehrfarbige Serigrafien von Wolfgang Lehmann.
16,7 x 25,0 cm; 50 Exemplare, Broschur, vom Künstler signiert, gebunden mit Schnürsenkel, Einband mit einfarbiger Titelserigrafie.
«-
B 87.3

B 87.3
Wolfgang Lehmann. Verstrickungen.
Zwickau September 1989.
30 Blatt: 9 einfarbige und 15 mehrfarbige Serigrafien mit handschriftlichen Texten in Serigrafie.
18 x 24,5 cm. (100 Ges.-) Exemplare, vorliegt Nr. EA XI/XXX. Druck: Boa Boa (Karl-Marx-Stadt). Vom Künstler signiert.
Broschur, Klebebindung, Einbandkarton mit einfarbiger Titelserigrafie.
«-
LEHMANN, WOLFGANG

nicht bei Henkel/Russ
Wolfgang Lehmann. bescherung 1988.
Zwickau 1988
16 Blatt: 2 Folien, 6 Zeichnungen, 1 Farbradierung, 1 Serigrafie, 1 Klischeedruck, 3 Xerokopien, 2 leer.
21 x 15,5 cm. 5 Exemplare, vorliegt Exemplar ohne Nummer. Vom Künstler bezeichnet, signiert, monogrammiert, datiert.
Broschur, Fadenheftung, Umschlag mit überschriebenem Farbdruck.
«-
B 89

B 89
1. Leipziger HERBSTSALON. Ausstellung von Malerei-Grafik-Plastik-Konzept.
Leipzig 1984.
7 Blatt, jeweils gefaltet und linksbündig montiert: Typoskript von Klaus Werner in Serigrafie; 2 einfarbige Serigrafien von Hans-Hendrik Grimmling, 2 zweifarbige Serigrafien von Günther Huniat, 2 einfarbige Serigrafien von Frieder Heinze, 2 einfarbige Serigrafien von Olaf Wegewitz, 1 zweifarbige und 1 einfarbige Serigrafie von Lutz Dammbeck, 1 zweifarbige und 1 einfarbige Serigrafie von Günter Firit.
31,5 x 22,5 cm. 150 Exemplare. Von den Künstlern im Hinterdeckel signiert und datiert.
Halbleinen, Klebebindung, Einband mit Titelserigrafie von Lutz Dammbeck.
= eine MOGOLLON-Produktion anläßlich der gleichnamigen Ausstellung im Messehaus am Markt Leipzig 10. November – 7. Dezember 1984.
«-
B 92




B 92
LEWANDOWSKY, VOLKER (VIA)
Via Lewandowsky.Ghettohochzeit
Berlin 1988 (=URSUS-PRESSII)
14 Blatt, typografische Texte von Durs Grünbein in Serigrafie, Einzeichnungen bzw. ganzseitige einfarbige Zeichnungen in Serigrafie von Via Lewandowsky.
36,8 x 25,3 cm; 35 Exemplare, vorliegt Nr. 32. Von Autor und Künstler signiert,
Broschur, Blockbuch, Klebebindung, Einband mit einfarbiger Titelserigrafie

«-
B 102.1

B 102.1
Reinhard Minkewitz. Lilit. Kerstin Hensel.
Leipzig (1987).
(= Heft 6 der Reihe 24 x 34 der Gruppe Leipzig der Pirckheimer-Gesellschaft).
15 Blatt: Text von K. Hensel im Buchdruck und 9 einfarbige Serigrafien von R. Minkewitz (teils auf Transparent- und Seiden-Papier).
33,5 x 24,5 cm. 50 numerierte Exemplare, vorliegt zusätzliches e.a.-Exemplar. Von Autorin und Künstler signiert.
Broschur, Klebe- und Klammerbindung, Umschlag mit zweifarbiger Titelserigrafie.
«-
B 102.2


B 102.2
STINOPEL. Erzählung von Kerstin Hensel. Illustrationen von Reinhard Minkewitz.
Leipzig 1989.
14 Blatt: einfarbige, signierte Radierung als Frontispiz und 15 teils zweifarbige Serigrafien von R. Minkewitz, Texte von K. Hensel im Buchdruck.
32 x 35,5 cm. 200 Exemplare, vorliegt Nr. 118 der 150 Verkaufsexemplare. Vom Künstler und von der Autorin signiert. Buchgestaltung: R. Minkewitz. Siebdruck: Hartmut Tauer, Leipzig.
Leinen, Klebebindung, Titel und Vignette in Silber- und Blindprägung auf dem Einband.
«-
B 109


B 109
Olaf Nicolai. ZEICHENBUCH.
(Leipzig) 1989.
15 Blatt: handschriftlicher Text in Serigrafie, 12 mehrfarbige (3 gefaltete) Serigrafien. 20 x 37 cm. 65 Exemplare, vorliegt Nr. 23 von 50 Exemplaren der Normalausgabe. Vom Künstler signiert und datiert.
Halbleinen, Fadenheftung, Umschlag mit einfarbiger Titelserigrafie.
(= Druck der Haufenpresse Dresden zur Ausstellung in der Galerie EIGEN + ART Leipzig).

«-
B 113






B 113
NULLTE, DER
Der Nullte
Leporello aus 40 Radierungen: je 10 montierte einfarbige Radierungen von Claus Weidensdorfer, Andreas Küchler, Jürgen Wenzel und Veit Hofmann, verso montierter handschriftlicher Text von Manfred Wiemer im Klischeedruck
13,6 x 10,2 cm; 50 Exemplare, von den Künstlern signiert, Leporello im Pappschuber, dieser mit montierten Radierfragmenten





«-
B 115


B 115
Frieder Heinze und Olaf Wegewitz. (ohne Titel).
(Leipzig) 1987.
90 Blatt: je 44 einfarbige Serigrafien auf perforierten Papieren von F. Heinze und O. Wegewitz.
11 x 13 cm. (ca. 100) Exemplare.
Broschur, Klebeindung, 2 montierte Titelserigrafien auf dem Einband.
(= Edition der Galerie Theaterpassage Leipzig).
«-
B 116

B 116
Olaf Wegewitz – Frieder Heinze. (ohne Titel).
(Dresden) 1989.
16 Blatt: je ein gefalteter farbiger Zinkoffsetdruck von F. Heinze und O. Wegewitz; in Gemeinschaftsarbeit: 6 beidseitig auf Transparentpapier gedruckte einfarbige Serigrafien, 12 zweifarbige Zinkoffsetdrucke und 4 zweifarbige Serigrafien.
22,5 x 34 cm. 80 Exemplare, vorliegt Nr. 55. Von den Künstlern signiert.
Halbleinen, Umschlag aus Packpapier mit einfarbigem Titelholzschnitt.
= Begleitbuch zu Ausstellungen in der Neuen Dresdener Galerie in Dresden und in der Galerie Carl Blechen in Cottbus.
«-
B 125

B 125
Rauhnachtträume.
Halle / Bernburg 1989
37 Blatt: Texte in Buchdruck von Wilhelm Bartsch, Matthias Biskupek, Thomas Böhme, Peter Brasch, Jörg Kowalski, Kerstin Leitmeyer, Marie-Elisabeth Lüdde, Andreas Montag, Hans-Ulrich Prautzsch, Holger J. Schubert, Brigitte Struzyk, Cordula-Undine Tschorrek; je 4 teils mehrfarbige Serigrafien von Guillermo Deisler, Ulrich Tarlatt und Steffen Volmer.
40 x 24 cm. 100 Verkaufs- und 20 Künstler-Exemplare, vorliegt Nr. 20. Grafiken von den Künstlern signiert.
Pappband, Blockbuch, Klebebindung, Einbanddeckel sternförmig durchbrochen.
Herausgegeben von Ulrich Tarlatt, Jörg Kowalski und Hans-Ulrich Prautzsch.
«-
RÜCKERT, CLAUDIA/HEINZE, FRIEDER/MÜLLER, FRANK

nicht bei Henkel/Russ
Claudia Rückert – Frieder Heinze – Frank Müller
Keramische Arbeiten und Fahnen. Leipzig 1987.
18 Blatt: Vita, Texte von Sebastian Schmidt; 2 Fotos von C. Rückert, geschlossene Folie mit keramischem Material, weitere geschlossene Folie mit blauem, roten und gelben Pigment, weitere geschlossene Folie mit einem eingelegten und übermalten Stück Silberpapier, je eine doppelblattgroße, gefaltete Farbserigrafie, 1 Zeichnung auf Japan von Frieder Heinze, eine "Fahne" (Tempera auf Seidenpapier) von Frank Müller.
Broschur. Bindfaden-Bindung, angebundene Keramikplatte als Einband (= Begleitbuch zur Ausstellung in der Galerie Theaterpassage Leipzig).
«-
B 123






B 123
PSALM. FRÜHER MITTAG
Psalm. Früher Mittag. Gedichte von Ingeborg Bachmann (Dresden 1989)
21 Blatt: handschriftliche Texte von Ingeborg Bachmann in Offsetlithografie mit Einzeichnungen bzw. ganzseitigen einfarbigen Zeichnungen in Offsetlithografie von Frank Eckhardt und Gabriele Syron
37, 8 x 25,0 cm; 32 Exemplare, von den Künstlern signiert; Broschur, Klammerheftung, Einband mit einfarbiger Titeloffsetlithografie




«-
B 132

B 132
Die Scham der Schwäne. Gedicner und F. Eckardt.
47,5 x 36 cm. 34 Exemplare, vorliegt Nr. 23 der Ausgabe 1-25 in Karton.
Broschur, Klebebindung, einfarbige Titelserigrafie von R. Sandner auf dem Einband.
«-
B 132

B 132
Die Scham der Schwäne. Gedichte und Graphik.
(Dresden 1987)
22 Blatt: handschriftliche Texte von Reinhard Sandner mit Einzeichnungen in Serigrafie von Fritz Scheller und Holger Schill;
handschriftliche Texte von F. Scheller zu 2 Serigrafien von Gabriele S. Lehmann;
2 Holzschnitte von Frank Eckardt;
handschriftlicher Text von R. Sandner mit Einzeichnungen in Serigrafie von F. Eckardt;
2 Holzschnitte von R. Sandner;
handschriftlicher Text von R. Sandner zu Serigrafie von Wolfgang Scholz;
2 Serigrafien von G. S. Lehmann;
handschriftlicher Text von H. Schill zu Serigrafie von W. Scholz; handschriftlicher Text von F. Scheller zu Serigrafie von F. Eckardt;
handschriftlicher Text von F. Scheller mit Einzeichnungen in Serigrafie von R. Sandner;
2 Serigrafien von W. Scholz;
Text von Fritz Scheller zu Holzschnitt von F. Eckardt;
2 Serigrafien von R. Sandner;
handschriftlicher Text von F. Eckardt zu Serigrafie von G. S. Lehmann;
Text und Holzschnitt von R. Sandner;
alle Grafiken einfarbig. Buchgestaltung R. Sandner und F. Eckardt.
47,5 x 36 cm. 34 Exemplare, vorliegt Nr. 23 der Ausgabe 1-25 in Karton.
Broschur, Klebebindung, einfarbige Titelserigrafie von R. Sandner auf dem Einband.
«-
B 147.2


B 147.2
Detlef Schweiger. AUS VERLASSENEN WÜNSCHEN. uta johanna gedichte. d. Schweiger grafik.
(Dresden) 1986.
20 Blatt: handschriftliche Texte von U. Johanna (d.i. Egmont Hesse) mit Einzeichnungen in Serigrafie bzw. ganzseitigen Zeichnungen in Serigrafie (einfarbig) von D. Schweiger.
49 x 37 cm. 40 Exemplare, vorliegt Nr. 11. Vom Künstler signiert, vom Autor symbol-monogrammiert.
Broschur, Klebebindung, Einband mit einfarbiger Titelserigrafie.

2. Exemplar.
vorliegt Nr. 23


«-
B 150


B 150
Gitte Springmühl. Obdachlosen-Zone I. Ein Buch in 17 Bildern, z.T. handcoloriert.
Karl-Marx-Stadt 1989.
17 Blatt: handschriftliche Texte in Serigrafie mit Einzeichnungen bzw. ganzseitigen einfarbigen Zeichnungen in Serigrafie (davon 10 mehrfarbig koloriert) von G. Springmühl. Zwischen jedem Blatt unbedruckte dünne Schutzblätter.
48 x 35 cm. 31 Exemplare; vorliegt Nr. 28. Druck: Boa, Chemnitz.
Broschur, Einband mit kolorierter Titelserigrafie.
Mit handschriftlicher Widmung der Künstlerin für einen Sammler auf dem Innendeckel.
«-
B 152



B 152
Holger Stark. 1. Versuch. Jakob Zimmermann – Holger Stark.
(Dresden) 1988.
14 Blatt: handschriftliches Alphabet (jede Seite ein Buchstabe) mit jeweils kurzem Begleittext in Serigrafie (in verschiedenen Farben).
18 x 14 cm. 50 Exemplare, vorliegt Nr. 34. Von H. Stark signiert.
Halbleinen, Fadenheftung, Einband mit einfarbiger Titelserigrafie.
«-
B 159.2


B 159.2
TARLATT, ULRICH
Ulrich Tarlatt. Ambivalentes.
Bernburg 1988
22 Blatt: 9 mehrfarbige Serigrafien (davon 2 gefaltet), 2 Fotos (davon Porträt Ulrich Tarlatt), Autobiografie als Typoskript mit Einzeichnungen in Serigrafie, 2 Texte von Jörg Kowalski zu Ulrich Tarlatt
20,0, x 22,5 cm; (40) Exemplare, vom Künstler signiert; Broschur, Nietenheftung, Einabnd mit mehrfarbiger Titelserigrafie (= Begleitbuch zur Ausstellung im Schloßmuseum Bernburg)


«-
TARLATT, ULRICH

nicht bei Henkel/Russ
Ulrich Tarlatt – Malerei. Elisabeth Weidemann – Keramik.
Leipzig 1988.
27 Blatt: montierte Vignette von U. Tarlatt; Porträtfoto E. Weidemann und 6 Fotos mit ihren Arbeiten, Vita in Serigrafie, Text von Alfred T. Mörstedt; Porträtfoto U. Tarlatt, Vita in Serigrafie, Texte von Jörg Kowalski, Gemälde-Foto, 7 farbige Serigrafien, 1 mehrfach gefaltete Serigrafie (20 x 62 cm).
210 x 22,5 cm. Eines der Exemplare der Vorzugsausgabe mit montiertem, signiertem Holzschnitt von U. Tarlatt auf Japanpapier. Vom Künstler im Einband signiert.
Broschur, Heftung mit Metallnieten, Einband mit Serigrafien von U. Tarlatt.
(= Begleitbuch zur Ausstellung in der Galerie Theaterpassage Leipzig).
«-
B 163.1

B 163.1
Gudrun Trendafilov. Kiefer-Klemme.
Ursus Press 04, Berlin 1987.
13 Blatt: handschriftliche Texte von Johann Lippert und Richard Wagner; 12 doppelseitige einfarbige Einzeichnungen in Serigrafie von G. Trendafilov.
36 x 24 cm. 35 numerierte und (von der Künstlerin) signierte Exemplare, vorliegt ein signiertes und datiertes EA-Ex. Siebdruck: BOA-BOA (Karl-Marx-Stadt).
Broschur mit Titelserigrafie in braun, Schutzumschlag mit einfarbiger Titelserigrafie.
«-
B 165


B 165
ungebrochen. Frieder Heinze – Olaf Wegewitz.
(Leipzig) 1988.
12 Blatt: 4 Zinkoffsetdrucke von F. Heinze(einer davon nach Vorlage von Olaf Wegewitz), gefaltete zweifarbige Serigrafie in Gemeinschaftsarbeit von F. Heinze und O. Wegewitz, 6 einfarbige Holzschnitte (3 von O. Wegewitz, 3 von F. Heinze nach Vorlage von O. Wegewitz), gefaltete mehrfarbige Serigrafie in Gemeinschaftsarbeit, 6 gefaltete mehrfarbige Zinkoffsetdrucke (4 von F. Heinze und 2 von O. Wegewitz), zweifarbige Lithografie von O. Wegewitz.
50,5 x 32 cm. 50 Exemplare, vorliegt Nr. 43. Von den Künstlern signiert.
Broschur, Fadenheftung, Einbandinnenseiten mit typografischen Texten von O. Wegewitz und F. Heinze (zum 500. Gebutstag von Ulrich von Hutten), Einbandvorderseite mit einfarbiger Titelserigrafie, rückseitig Typoskript von Hans-Ulrich Prautzsch
«-
VER-FEHLTE FESTE


nicht bei Henkel/Russ
VER-FEHLTE FESTE. Ein Künstlerbuch von Thomas Günther und Sabine Jahn.
Berlin 1989/1993
24 Blatt: 8 mit Text von Th. Günther; Innentitelblatt und 12 teils doppelseitig bedruckt in Serigrafie von S. Jahn nach Zeichnungen, Werbung, handschriftlichen und typografischen Texten, montierten Fotos (Fotos von Claus Bach).
41,5 x 29,5 cm. 50 Exemplare, vorliegt Nr. 50. Von den Künstlern signiert.
Halbleinen, Klebebindung, Einband innen und außen mit 4 farbigen Serigrafien von Th. Günther.
Beiliegt: von S. Jahn signiertes, gefaltetes Plakat in Serigrafie zu einer Ausstellung 1994 in Chemnitz zu Buchprojekten der 3 Künstler.
«-
B 168.2


B 168.2
VOLMER, STEFFEN
Steffen Volmer. TÜREN.
Rudolstadt 1987
26 Blatt: Texte von Jörg Kowalski im Handsatz, 7 einfarbige Lithografien, 7 teils zweifarbige Serigrafien (teils auf Transparentpapier) von Steffen Volmer
32,5 x 24,0 cm; 100 Verkaufsexemplare und 25 römisch nummerierte Beleg- (5) und Vorzugsexemplare (20), diese mit einer zusätzlich eingebundenen Farblithografie von Steffen Volmer
Pappband, vom Autor und Künstler signiert, Einband mit montierter Titelserigrafie
«-
B 168.3


B 168.3
Steffen Volmer. VOLMER GATHO.
(Karl-Marx-Stadt) 1987, VOSTE-Edition (Nr. 4).
8 Blatt als geschlossenes Leporello gefaltet: handschrifliche Texte mit Einzeichnungen in Serigrafie, montiertes überzeichnetes fotokopiertes Selbstporträt, Klischeedruck (Strichätzung) als Prägung, collagierte Serigrafie, zweifarbige Serigrafie, einfarbige Lithografie (signiert, datiert, numeriert, bezeichnet), Linolschnitt als Prägung.
27,5 x 20,5 cm. 50 Exemplare, vorliegt Nr. 19. Vom Künstler signiert und datiert.
Leporello, Umschlag mit collagierter Serigrafie.
= Begleitbuch zur Ausstellung in der Galerie am Thomaskirchhof Leipzig 1987.


>

«-
B 168.4

B 168.4
Steffen Volmer. Der Käfig. … ein originalgrafisches Buch.
Karl-Marx-Stadt 1988, VOSTE-Edition Nr. 3.
16 Blatt: handschriftliche Texte mit zweifarbigen Einzeichnungen in Serigrafie, zwei Linolschnitte als Prägung.
25 x 18,5 cm. 70 Exemplare, vorliegt Nr. 21. Druck: BOA-BOA Karl-Marx-Stadt. Vom Künstler signiert und datiert; mit handschriftlicher Widmung von 1988 an einen Sammler.
Broschur, Blockbuch, Klebebindung, Einband mit zweifarbiger collagierter Titelserigrafie.
«-
B 169.1


B 169.1
Stefan Th. Wagner. Zu Gedichten von Cornelia Molle, Sabine Strohschneider, Ralph Grüneberger zehn Farbradierungen.
Edition STHW, Leipzig 1985.
25 Blatt: typografische Texte im Offsetdruck auf Fälzelpapier; 10 mehrfarbige Radierungen auf Bütten.
36 x 28 cm. 35 Exemplare, vorliegt Nr. 27. Alle Grafiken und im Druckvermerk vom Künstler signiert. Satz und Buchgestaltung: STHW.
Pappband, Klebebindung, Messingschließen; Pappschuber.
«-
B 172.3


B 172.3
WEGEWITZ, OLAF
Olaf Wegewitz. GAVRINIS. 24 Holzschnitte nach den Umzeichnungen Bretonischer Steinritzungen, Farbgravuren, einheimischer Ritzzeichen aus der Questenruine
(Huy-Neinstedt) 1985
27 Blatt: zwei gegenständige Buchblöcke, auf der linken Seite: Typoskript von Olaf Wegewitz in Serigrafie, 2 Fotogravuren von Dietrich Oltmanns, gefaltete mehrfarbige Zeichnung, 2 zweifarbige Serigrafien und 2 einfarbige Holzschnitte von Olaf Wegewitz.
Auf der rechten Seite: 22 einfarbige Holzschnitte (einer gefaltet), 2 zweifarbige Serigrafien, gefaltete mehrfarbige Zeichnung und 4 zweifarbige Serigrafien von Olaf Wegewitz.
34,5 x 28,0 cm; 25 Exemplare, Einbandkarton mit Seidenpapier kaschiert, vom Künstler signiert, Fadenbindung an Holzstab, Buchrücken mit typografischem Titel.
«-
B 172.7


B 172.7
Olaf Wegewitz. (ohne Titel).
Karl-Marx-Stadt 1987.
16 Blatt: 3 Text von Andreas Kühne im Buchdruck, Text von O. Wegewitz in Kopie, 1 Holzschnitt auf Papier, 4 Holzschnitte auf Japanpapier, 7 einfarbige Serigrafien, 6 montierte Fotos im Klischeedruck.
21,5 x 15,5 cm. 200 Exemplare, vorliegt Nr. 7. Vom Künstler signiert. Buchgestaltung: O. Wegewitz. Typografie: Volker Küster. Druck: Hartmut Tauer, Markkleeberg.
Broschur, Fadenheftung, Einband aus dem mehrfach gefalteten Plakat zur Ausstellung (Farb-Lichtdruck).
= Begleitbuch zur Ausstellung „Ulfilas-Arbeiten“ in der Galerie oben, Karl-Marx-Stadt 1987.
«-
B 172.11


B 172.11
Olaf Wegewitz. EWIGE PFLANZLICHKEIT.
(Huy-Neinstedt) 1988.
34 Blatt: handschriftliche Texte in Serigrafie, 42 einfarbige Serigrafien undd 8 einfarbige Holzschnitte auf verschiedenen Papieren unterschiedlichen Formates.
25,5 x 18,5 cm. 50 Exemplare. Vom Künstler signiert und datiert.
Broschur, Befestigung des Buchblockes an einem Bambusstab, Einbandkarton überfangen mit Sackleinen.


«-
B 174


B 174
Weltmörder WM.
Leitwolfverlag Dresden 1985.
14 Blatt: Gemeinschaftsarbeit in Text (Typoskripte) und Bild (Serigrafien) von Andreas Hegewald, Lutz Fleischer, Petra Kasten.
21,5 x 13,0 cm. (ca.) 100 Exemplare. Von den Künstlern signiert.
Broschur, Fadenheftung, Einband mit typografischer Titelserigrafie.
«-
Die Preise auf Anfrage in der Galerie!

Dantestraße 06, 04159 Leipzig
Tel./Fax:(o341)9602276
Mobil:0163/3558322
E-mail:galerieamsachsenplatz@web.de

Impressum
Öffnungszeiten:
Jederzeit nach telefonischer Anmeldung